Start Über ZIRIUS Struktur Themenbereiche Projekte Schriften Kontakt Impressum English




LITRES
Lokale Innovationsimpulse zur Transformation des Energiesystems


Die Energiewende stellt in Umsetzung und Gestaltung eine der größten gesellschaftlichen Herausforderungen der kommenden Jahre dar. Im Fokus des Forschungsprojektes „LITRES – Lokale Innovationsimpulse zur Transformation des Energiesystems“ steht die Analyse der Entwicklung situativer Governance als Grundlage für Innovationsimpulse zur Transformation des Energiesystems. Das Projektteam geht dabei davon aus, dass sich in Auseinandersetzung mit den etablierten Strukturen des Feldes „Energiesystem“ spezifische lokale Governance-Strukturen entwickeln, die Innovationsimpulse setzen und einen wichtigen Beitrag zur Transformation des Energiesystems leisten. Ziel ist es, spezifische Struktur- und Organisationsmuster situativer lokaler Governance herauszuarbeiten, die sich über das Handeln der beteiligten Akteure auf lokaler Ebene herausbilden.

Untersuchungsgegenstand des Projektes sind die vier Innovationsimpulse Bürgerwindanlagen, Energieliefer-Contracting, Mikro KWK und Intelligente Infrastrukturen, die jeweils anhand von zwei Fallbeispielen näher betrachtet werden. Die Aufgabe des ZIRIUS ist im Rahmen des Projektes die Einbindung von Stakeholdern, die Analyse verschiedener Geschäftsmodelle sowie die Identifikation von Maßnahmen zur Verstetigung der unterschiedlichen Innovationsimpulse. In mehreren Workshops werden Forschungsergebnisse direkt mit praxisrelevantem Input rückgekoppelt; Maßnahmen, die sich in einer ersten Analyse der Innovationsimpulse identifizieren lassen, werden in Gruppendelphis mit Experten und Stakeholdern diskutiert und weiterentwickelt.

Auftraggeber ist das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Themenschwerpunkts „Umwelt- und gesellschaftsverträgliche Transformation des Energiesystems“, Forschungsprogramm FONA (Sozial-ökologische Forschung)

Projektpartner:
  • Universität Stuttgart, Institut für Sozialwissenschaften, Abteilung für Organisations- und Innovationssoziologie (SOWI VI)
  • Universität Stuttgart, Zentrum für interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung der Universität Stuttgart (ZIRIUS)
  • Universität Stuttgart, Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER)
  • Technische Universität Darmstadt, Fachgebiet Raum- und Infrastrukturplanung (IWAR)
  • Westfälische Wilhelms-Universität, Institut für Politikwissenschaft, Lehrstuhl für Internationale Beziehungen und Entwicklungspolitik (WWU)
  • Becker Büttner Held Consulting AG (BBHC)








Projektlaufzeit: April 2013 - März 2016
Mitarbeiter: Sonnberger, Marco, M.A.
Arnold, Annika, M.A.
AnsprechpartnerIn: Marco Sonnberger, M. A.
(marco.sonnberger(a)zirius.uni-stuttgart.de)
Annika Arnold, M. A.
(annika.arnold(a)zirius.uni-stuttgart.de)

=> Projekthomepage