Start Über ZIRIUS Struktur Themenbereiche Projekte Schriften Kontakt Impressum English




Dr. Wolfgang Weimer-Jehle
Wissenschaftlicher Geschäftsführer ZIRIUS
Themenbereichssprecher Methodenentwicklung

Wolfgang Weimer-Jehle ist Physiker und arbeitet auf den Gebieten Energiebedarf, Energieversorgung und Energiesysteme, Klimawandel und Klimaschutz, Nachhaltigkeit, Szenariomethodik und Methodenforschung zur qualitativen Systemanalyse. Ein Schwerpunkt dabei ist die Methodenforschung zur Cross-Impact-Bilanzanalyse (CIB), die von Weimer-Jehle entwickelt wurde.
Wolfgang Weimer-Jehle promovierte 1989 auf dem Gebiet der Synergetik, arbeitete 1990-92 als Sicherheitsanalytiker und Projektleiter in einem Ingenieurberatungsunternehmen und 1992-2003 als Projektleiter, seit 1999 als stellvertretender Bereichsleiter an der Akademie für Technikfolgenabschätzung. 2004 - 2012 war er Senior Researcher und stellvertretender Direktor am Interdisziplinären Forschungsschwerpunkt Risiko und Nachhaltige Technikentwicklung (ZIRN). Seit 2012 ist er Projektleiter und wissenschaftlicher Geschäftsführer am ZIRIUS.

Tel: 0711 - 685 84301

Fax: 0711 - 685 82487

Raum: 3.037

Mail: wolfgang.weimer-jehle(a)zirius.uni-stuttgart.de


=> Link zur CIB Methodenhomepage


Ausgewählte Publikationen:

  • Weimer-Jehle W., Kosow H. (2017): Konsistenz von gesellschaftlichen Rahmenannahmen - Erfahrungen mit CIB. In: Biemann K., Distelkamp M., Dittrich M., Dünnebeil F., Greiner B., Hirschnitz-Garbers M., Koca D., Kosow H., Lorenz U., Mellwig P., Neumann K., Meyer M., Schoer K., Sverdrup H., von Oehsen A., Weimer-Jehle W.: Sicherung der Konsistenz und Harmonisierung von Annahmen bei der kombinierten Modellierung von Ressourceninanspruchnahme und Treibhausgasemissionen. Umweltbundesamt Dokumentationen 04/2017, Dessau, S. 22-28. Download =>
  • Weimer-Jehle W., Prehofer S., Vögele S., Buchgeister J., Hauser W., Kopfmüller J., Naegler T., Poganietz W.-R., Pregger T., Rösch C., Scholz Y. (2017): Kontextszenarien - Ein Konzept zur Behandlung von Kontextunsicherheit und Kontextkomplexität bei der Entwicklung von Energieszenarien und seine Anwendung in der Helmholtz-Allianz ENERGY-TRANS. In: Jens Schippl, Armin Grunwald, Ortwin Renn (Hrsg.). Die Energiewende verstehen – orientieren – gestalten. Erkenntnisse aus der Helmholtz-Allianz ENERGY-TRANS. Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden, p. 257-94.
  • Vögele S., Hansen P., Poganietz W.-R., Prehofer S., Weimer-Jehle W. (2016): Scenarios for energy consumption of private households in Germany using a multi-level cross-impact balance approach. Energy. DOI: 10.1016/j.energy.2016.12.001. =>
  • Weimer-Jehle W., Buchgeister J., Hauser W., Kosow H, Naegler T., Poganietz W., Pregger T., Prehofer S., von Recklinghausen A., Schippl J., Vögele S. (2016): Context scenarios and their usage for the construction of socio-technical energy scenarios. Energy 111, 956–970. DOI: 10.1016/j.energy.2016.05.073. =>
  • Acatech Positionspapier erarbeitet durch: Dieckhoff C., Appelrath H.-J., Fischedick M., Grunwald A., Höffler F., Mayer C., Weimer-Jehle W. (2016): Mit Energieszenarien gut beraten. Acatech, München. =>
  • Weimer-Jehle W. (2016): Klimaverträgliche Energieversorgung. In: Benighaus C., Wachinger G., Renn O.: Bürgerbeteiligung - Konzepte und Lösungswege für die Praxis. Metzner-Verlag, Frankfurt, S. 272-284.
  • Deuschle J., Weimer-Jehle W. (2016): Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen - Analyse eines Gesundheitsrisikos. In: Benighaus L., Renn O., Benighaus C. (Hrsg.): Gesundheitsrisiken im gesellschaftlichen Diskurs. Bremen: EHV Academicpress: 66-98.
  • Weimer-Jehle W. (2015): Cross-Impact Analyse, in: Niederberger, M./Wassermann, S. (Hrsg.): Methoden der Experten- und Stakeholdereinbindung in der sozialwissenschaftlichen Forschung, Wiesbaden: VS-Verlag: 17-34.
  • Dieckhoff C., Appelrath H.-J., Fischedick M., Grunwald A., Höffler F., Mayer C., Weimer-Jehle W. (2014): Zur Interpretation von Energieszenarien. acatech, Schriftenreihe Energiesysteme der Zukunft, München. =>
  • Hansen P., Pannaye C., Vögele S., Weimer-Jehle W., Prehofer S., Poganietz W.R. (2014): The Future(s) of the Energy Consumption of Private Households in Germany - A Multilevel Cross-Impact Analysis. Forschungszentrum Jülich, STE Research Report 7/2014. =>
  • Weimer-Jehle W., Prehofer S., Vögele S. (2013): Kontextszenarien - Ein Konzept zur Behandlung von Kontextunsicherheit und Kontextkomplexität bei der Entwicklung von Energieszenarien. TATuP 22(2), 27–36 =>
  • Weimer-Jehle W. (2013): The normative-functional concept of sustainability and the question of indicator weights. In: Jenssen T. (Ed.): Glances at renewable and sustainable energy - Principles, approaches and methodologies for an ambiguous benchmark. Springer, London.
  • Jenssen T., Weimer-Jehle W. (2012): Mehr als die Summe der einzelnen Teile - Konsistente Szenarien des Wärmekonsums als Reflexionsrahmen für Politik und Wissenschaft, GAIA 21/4, 290–299 =>
  • Weimer-Jehle W., Deuschle J., Rehaag R. (2012): Familial and societal causes of juvenile obesity - a qualitative model on obesity development and prevention in socially disadvantaged children and adolescents. Journal of Public Health, 20(2), 111-124. >>
  • Gallego Carrera D., Renn O., Wassermann S., Weimer-Jehle W., Hrsg. (2012): Nachhaltige Nutzung von Wärmeenergie. Springer-Vieweg, Wiesbaden.
  • Weimer-Jehle W. und Kosow H. (2011): Gesellschaftliche Kontextszenarien als Ausgangspunkt für modellgestützte Energieszenarien. In: Dieckhoff C. et al. (Hrsg.): Energieszenarien - Konstruktion, Bewertung und Wirkung. KIT Scientific Publishing, Karlsruhe >>
  • Weimer-Jehle W., Wassermann S., Kosow H. (2011): Konsistente Rahmendaten für Modellierungen und Szenariobildung im Umweltbundesamt. Gutachten für das Umweltbundesamt, UBA-Texte 20/2011, Dessau-Roßlau. >>
  • Weimer-Jehle W. (2009): Szenarienentwicklung mit der Cross-Impact-Bilanzanalyse. In: Gausemeier J. (Hrsg.): Vorausschau und Technologieplanung. HNI-Verlagsschriftenreihe Bd. 265, Paderborn, 435-454. >>
  • Renn O., Deuschle J., Jäger A. und Weimer-Jehle W. (2009): A normative-functional concept of sustainability and its indicators. International Journal of Global Environmental Issues, 9:4, 291-317.
  • Weimer-Jehle W. (2008): Cross-Impact Balances - Applying pair interaction systems and multi-value Kauffman nets to multidisciplinary systems analysis. Physica A, 387:14, 3689-3700
  • Fuchs G., Fahl U., Pyka A., Staber U., Vögele S., Weimer-Jehle W. (2008): Generating Innovation Scenarios using the Cross-Impact Methodology. Ökonomisches Institut, Universität Bremen, Discussion-Papers Series No. 007-2008
  • Roloff N., Lehr U., Krewitt W., Fuchs G., Wassermann S., Weimer-Jehle W., Schmidt B. (2008): Success determinants for technological innovations in the energy sector - the case of photovoltaics. In: Möst D., Fichtner W., Ragwitz M., Veit D. (Hrsg.), New methods for energy market modelling. Proceedings of the First European Workshop on Energy Market Modelling using Agent-Based Computational Economics, Universitätsverlag Karlsruhe.
  • Renn O., Deuschle J., Jäger A. und Weimer-Jehle W. (2007): Leitbild Nachhaltigkeit - Eine normativ-funktionale Konzeption und ihre Umsetzung. VS-Verlag, Wiesbaden.
  • Weimer-Jehle W. (2006): Cross-Impact Balances: A System-Theoretical Approach to Cross-Impact Analysis. Technological Forecasting and Social Change, 73:4, 334-361. >>